Dienstag, 9. Mai 2017

Kurventasche und Mini Money Bag

Einer lieben Freundin durfte ich schon 2 Taschen nähen und um so mehr habe ich mich gefreut, dass sie noch einmal nach einer neuen Tasche frug. Ich hatte relativ freie Hand und habe erst einmal nach einem schönen Schnitt Ausschau gehalten. Meine Wahl fiel auf die Kurventasche von der Taschenspieler 3. Perfekte Größe und vor allem für Schulterträger und zum quer tragen. Perfekt!

Die Stoffauswahl war schon etwas schwieriger. Der Wunsch hingegen war einfach: Frühlingsfrisch. Das erst was mir dazu einfiel war der Taschenstoff Rom in der Farbe limone. Auf den schiele ich schon ganz lange und jetzt konnte ich ihn endlich verarbeiten. Dazu türkis. Mein Nähherz ist glücklich. 


Ich finde die Tasche so recht schlicht. Die neue Besitzerin musste direkt widersprechen. Naja, unauffällig ist sie wirklich nicht, ein richtig schönes Farb-Bonbon. Aber ich habe wirklich wenig betüdelt. Bei der Farbe wohl auch nicht so notwendig. 

Das Seiten/Bodenteil gibt der Tasche ihren Namen und war echt ein wenig tricky zu nähen. Immer schön langsam und gut stecken ist die Devise. 


Das Webband ist jetzt leider wech, aber das werde ich bestimmt noch Nachschub orden, denn das mag ich auch so gerne. Ich glaube ich hätte die Tasche auch gerne selber behalten. 


Ich habe auch ein wenig neues Zubehör ausprobiert. Zum einen diese andere Art der D-Ringe. Die machen nochmal ein wenig mehr her und gefallen mir wirklich gut. Ich habe sie dann bei der nächsten Tasche auch direkt für mich verwendet.


Und dann bin ich bei Snaply auf eine ganz tolle Sache gestossen. Ein ganz edler Abschluss für den Reißverschlussstreifen. Ich bin total begeistert. Einfach Reißverschluss reinstecken und mit 2 kleinen Schrauben von unten befestigen. Super easy und sieht echt chic aus wie ich finde. ich liebe ja so kleine Details.


Schön finde ich an der Tasche, dass sie einen geschlossenen Reißverschluss hat.


Innen habe ich einen perfekt passenden Stoff vom Möbelschweden genommen. 

Was natürlich nicht fehlen darf ist ein Schlüsselfinder. Absolut unbezahlbar. 


Da ich ein wenig länger für die Taschenproduktion gebraucht habe, gab es als Dankeschön für die Geduld ein Schlüsselband....


... und weil ich es auch endlich mal ausprobieren wollte, habe ich auch noch eine passende Mini-Money-Bag genäht. Ist die süß!


Meine Freundin nimmt manchmal einfach gerne nur das Nötigste mit. Da ist die "Kleine" wirklich perfekt dafür. 



Hier nochmal das ganze Set. Na wenn das keine Frühlingslaune macht. 


Meine Freundin hat sich wirklich sehr über ihre neue Begleiterin gefreut. Und das freut mich immer wieder aufs neue. 

Eure Micha

Schnittmuster: Kurventasche Taschenspieler 3
                       Mini-Money Bag von Keko Kreativ

Verlinkt bei:  HOTCreadienstagDienstagsdinge,TT

Kommentare:

  1. Die Tasche steht bei mir auch noch auf der To-Do Liste, Deine ist jedenfalls wunderschön geworden! Besoders auch die kleinen Accessoirs.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  2. Nicht unauffällig, aber tatsächlich eine frühlingsfrische Tasche ist dir da gelungen. Man kann eben nicht beides haben ;o)

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  3. Deine Freundin wär ich auch gern :-) ! Die Tasche sieht total spritzig und sportlich aus. Echt klasse! Die Mini-Geldbörse und der Schlüsselanhänger natürlich auch :-) .

    Viele Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen

Llieben Dank für deinen Kommentar!
Ich freue mich über jede einzelne Nachricht von Euch!